Neue Thüringer Weinprinzessin gekrönt

Die 26. Thüringer Weinprinzessin 2021-2022 heißt Kateryna Kinter.

Die 24-jährige gelernte Restaurantfachfrau, die einen Abschluss als Bachelor of Arts (Hotel- und Restaurantmanagement) besitzt, wuchs in der Ukraine auf und lebt seit über 6 Jahren in Thüringen.

Während ihrer Ausbildung und 5-jährigen Tätigkeit in der Toskanaworld GmbH Bad Sulza, sollte die Kur- und Weinstadt Bad Sulza nicht nur ihr Lebensmittelpunkt werden, sondern gleichzeitig ihr Interesse und ihre Liebe zum Wein erwecken.

Die regionalen Weinfeste, die Kulturlandschaft des Weinbaus und ihr beruflicher Umgang mit Gästen, noch mehr über den Wein als passenden Speisenbegleiter zu vermitteln, stärkten in ihr den Wunsch, einmal die Schärpe und die Krone der Thüringer Weinprinzessin zu tragen.

In ihrem derzeitigen Wohnort Jena gibt sie als stellvertretende Restaurantleiterin vom Turm Hotel & Restaurant SCALA ihre Begeisterung für den Thüringer Wein an die vielen Besucher weiter.

Sie verbindet gern Aktivität, körperliche Fitness und ihr persönliches Wohlbefinden durch einen täglichen sportlichen Ausgleich im Alltag, ihre Experimentierfreudigkeit beim Kochen und Backen zu Hause und den Genuss eines guten Gläschen Weines.

Auf vielen Reisen durch Europa konnte sie schon zahlreiche Städte erkunden, die unterschiedlichsten Weinanbaugebiete besichtigen und ganz besondere Eindrücke mit nach Hause bringen.

Kateryna möchte diese Faszination für Wein mit anderen Menschen teilen und freut sich darauf, als Thüringer Weinprinzessin die Kur- und Weinstadt Bad Sulza und den Thüringer Weinbau vertreten zu dürfen.

Pressemitteilung Thüringer Weinprinzessin 2021/2022